▾

Montag, 15. Oktober 2012

Kommt Steiner in seiner neuen Inkarnation wieder zum irdischen Goethanum?







Als ich vor 16 Jahren nach Deutschland kam, hörte ich einige merkwürdigen Dinge, die als eine Aussage Steiners von Mensch zu Mensch weitergesagt wurden. Eines von ihnen war dasjenige, was ich schon öfters im Blog behandelt habe, dass "Japaner kein Ich haben", was ein völliger Quatsch ist. Das zweite, was ich gehört habe, war etwas, was dem ersten Gerücht in einer Art völlig entgegengesetzt ist. Steiner habe gesagt, wenn die Anthroposophie in Europa nicht genug durchgreifen kann, werde die Anthroposophie in Japan sich weiter entwickeln.

Ich erlebte einige ältere Anthroposophen, die ernsthaft davon sprachen - nicht nur einmal oder zweimal. Wahrscheinlich weil ich eine Japanerin bin, hat man im Gespräch mit mir an diese "sogenannten Aussagen Steiners" erinnert, und deshalb habe ich auch oft davon gehört.

Das hat mich damals ein wenig verwirrt, weil einem solchen Gerücht ein klarer Hintergrund  fehlt. Ich weiss bis heute nicht, woher diese Aussage kommt und warum diese Aussage unter den Anthroposophen nach 80 und 90 Jahren ziemlich rege krusierte. Doch diese Aussage kann ich heute im gewissen Sinne nachvollziehen, weil Steiner z.B. auch von dem Charakter des Denkens bei den Japanern sprach. Die Japaner haben ein Denken, das in die (geistige) Wirklichkeit hineinragt, das bei den Europäern nicht der Fall ist. Er erwähnt ausserdem bereits Anfang des 20. Jahrhundert: Japan gehört von seinem weltlich-politischen Charakter her zu den europäischen Ländern, auch wenn sie von der Geographie her zu Asien gehören.

Das Dritte, was ich hörte, war, dass Steiner einmal auf den Dornach-Hügel blickend gesagt habe: Na, ob sie mich reinlassen, wenn ich wieder komme? Diese Aussage hat mich seitdem nie losgelassen, weil ich sofort gedacht habe, dass es zweifellos von ihm selber stammt. Die Art des Ausdrucks - nicht böse, aber leicht ironisch zu den Dornach-Anthroposophen, die für ihn zu gläubig waren - und auch der Inhalt - das ist typisch für Rudolf Steiner.


Junko Althaus




























Keine Kommentare:

Kommentar posten


Im Moment können keine weiteren Kommentare mehr entgegengenommen werden. Die nötige Zeit um sie durchzulesen und sie sorgfältig zu beantworten, sind zurzeit nicht vorhanden.

Wenn Sie mir etwas mitteilen möchten, können Sie mich per Mail kontaktieren.
Meine neue Mail-Adresse finden Sie auf der rechten Seite oben.

Junko Althaus

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.